Mein Wanderurlaub in Grossarl

Tipps und Vorschläge für Ihren gelungenen Wanderurlaub: Meine Wanderwoche im Großarltal!

Mein 1. Tag:

Rundwanderung Unterwandalm – Karseggalm – Breitenebenalm – Gehzeit insgesamt ca. 3 bis 3 ½ Stunden

Sie fahren über den Güterweg Labenbach (Ortsteil Au) bis zu Sonneggbrücke. Dort befindet sich eine Parkplatzmöglichkeit. Von dort geht es ca. 1 ¾ Stunde über den Forstweg Nr. 70 zur Unterwandalm (1.600 m). Von der Unterwandalm geht ein waagerechter Almsteig (Nr. 70 b) zur Karseggalm. Die Gehzeit zwischen beiden Almhütten beträgt ca. 20 Minuten. Von der Karseggalm geht es weiter auf einem Forstweg durch Almmatten und einen Fichtenhochwald.

Einige 100 m nach dem Almtor zweigt der Steig nach rechts ab und führt hinunter zur Breitenebenalm (1.420 m). Sie benötigen für diesen Abstieg ca. ½ bis ¾ Stunde. Weiter auf den Forstweg talwärts kommen Sie wieder zum Auto zurück. Hierfür müssen Sie nochmals ca. ½ bis ¾ Stunde einplanen.

Mein 2. Tag:

Bichlalm - Gehzeit (hin und zurück) ca. 5 bis 6 Stunden

Es gibt zwei Möglichkeiten um diese Alm auf einer Höhe von 1.731 m zu erreichen.

Variante 1: Sie fahren entlang der Ellmaustraße bis zur ersten Abzweigung recht – Güterweg Thalgau. Diesen Güterweg bis zum Bauernhof Finsterwald fahren. Dort gibt es eine Parkmöglichkeit. Von dort beginnt ein ca. 1 stündiger Aufstieg auf einem steilen Waldweg „Himmelsleiter“ (Weg Nr. 56) bis zur Forststraße Nr. 56 a. Von hier erhalten Sie erstmals einen Blick auf das Wanderziel. Weiter geht es ohne weitere Steigung ca. 1 ½ bis 2 Stunden bis zur Bichlalm.

Variante 2: Sie fahren ca. 3 km ins Ellmautal. Dann auf dem Güterweg Jaitlehen - vorbei am Hotel Lammwirt – bis zum Parkplatz bei der Schranke. Von dort ist es ein leichter Anstieg über die Forststraße Nr. 56 a zur Bichlalm. Die Gehzeit beträgt hier ca. 2 Stunden.

Mein 3. Tag:

Rundwanderung Loosbühelalm – Weißalm – Ellmaualm - Gehzeit insgesamt ca. 3 ½ Stunden

Sie fahren ins Ellmautal bis nach Grund (Talschluss des Ellmautales) - Parkmöglichkeit. Von dort erfolgt ein etwas steilerer Anstieg über den Weg Nr. 62 durch den Wald und kleinerer Abzweigungen zur Ellmaualm (1.794 m).

Der Anstieg zur Ellmaualm beträgt ca. 1 ¼ bis 1 ½ Stunden. Von dort geht es weiter bis zur Weißalm auf 1.724 m gelegen. Sie benötigen ca. ½ Stunde für Wanderung über den Ellmautal-Almsteig. Ab der Weißalm gehen Sie nochmals ca. ½ Stunde bis zur Loosbühelalm (1.769 m). Der Abstieg wieder zurück zum Parkplatz Grund ist in ca. 1 Stunde über den Weg Nr. 60 zu bewältigen.

Mein 4. Tag:

Wanderung Igltalalm (Niggltalalm) – Viehhausalm – Mooslehenalm - Gehzeit insgesamt ca. 2 ½

Stunden Sie fahren über den Güterweg Schied vorbei am Hotel Alpenklang bis zum Parkplatz bei der Sendeanlage. Von dort beginnt der ca. 1stündige Anstieg über den Weg Nr. 31 bis zur Igltalalm (1.507 m). Von der Igltalalm zur Viehhausalm, auf 1.640 m gelegen, gelangen Sie in dem Sie ein kurzes Stück den Weg Nr. 31 wieder zurückgehen bis zur Abzweigung links und dann dem Forstweg Nr. 32 a bis zur Viehhausalm folgen. Die Gehzeit beträgt hier ca. ½ Stunde.

Der Abstieg ca. ½ Stunde Gehzeit kann über Mooslehenalm (1.449 m) erfolgen. Sie folgen dem Steig (Weg Nr. 32). Von der Mooslehenalm geht es nochmals ca. ½ Stunde weiter talwärts über den Forstweg Nr. 32 zum Ausgangspunkt.

Mein 5. Tag:

Wanderung Aigenalm – Paulhütte und Mandlhütte - Gehzeit (hin und zurück) ca. 2 ½ Stunden

Sie fahren auf der Großarler Landesstraße Richtung Hüttschlag bis zur Abzweigung rechts auf den Güterweg Mandldörfl. Auffahrt bis zum letzten Bauern. Dort besteht eine Parkmöglichkeit. Der zunächst steile Forstweg führt schließlich ganz flach durch Wiesen und einem Fichten-Hochwald. Vorbei an einer Wildfütterung überqueren Sie schließlich den Aigenalmbach. Der Weg führt noch ca. ¼ Stunde weiter zur Mandlhütte (1.342 m) oder Sie nehmen den rechten Weg, welcher Sie direkt zur Paulhütte (1.280 m) führt. Die Rückkehr erfolgt über demselben Weg.

Mein 6. Tag:

Höhenwanderung Kreuzkogel – Fulseck - Arltörl - Gehzeit insgesamt ca. 4 ¼ oder 5 ½ Stunden

Zunächst fahren Sie mit der Panoramabahn bis zum Panoramaplateau auf 1.840 m. Von dort beginnt ein gemütlicher Aufstieg auf dem Weg Nr. 36 Richtung Kreuzkogel (2.027 m). Der Anstieg beträgt ca. ¾ Stunde. Ab dem Kreuzkogel beginnt eine gemütliche Kammwanderung mit kurzen Auf- und Abstiegen bis Sie über das Fulseck (2.035 m) das Arltörl (1.797 m) erreichen. Die Gehzeit zwischen Kreuzkogel und Arltörl beträgt ca. 1 ½ Stunden.

Der Abstieg erfolgt über das Berglandhaus (1.631 m) dann weiter über den Forstweg Nr. 35 talwärts bis zum Bauernhof Lainholz und weiter über den Güterweg Rattersberg (Asphaltstraße Nr. 34) zurück nach Großarl. Diese Abstiegsvariante beträgt ca. 2 Stunden.

Oder Sie gehen ab dem Berglandhaus auf dem Fortweg Nr. 35 vorbei an der Roslehen-Hochalm und folgen nach einigen 100 Metern der Weggabelung nach rechts auf den Weg Nr. 35 a. Dort führt Sie der Almweg vorbei an der Roslehen-Heimalm auf die Forststraße Nr. 36. Hier erreichen Sie in wenigen Minuten die Alpentaverne (1.326 m). Die Gehzeit vom Berglandhaus bis zur Alpentaverne beträgt ca. ¾ Stunde. (Hinweis: Die Alpentaverne ist nur bei Liftbetrieb bewirtschaftet!). Nun gibt es wiederum 2 Möglichkeiten den Abstieg ins Tal vorzunehmen, entweder mit der Gondel ab der Mittelstation oder über die Forststraße (Abstiegsdauer hier ca. 2 ½ Stunden).

Mein 7. Tag:

Entspannen und Relaxen im Hotel Kristall - Gehzeit 0 Minuten

Und zum Abschluss noch einen Tag Entspannen und Relaxen! Genießen Sie Ihren ganzen Urlaub lang kulinarischen Höhepunkte im Restaurant Kristall, verwöhnen Sie sich im Wellness-Bereich, entdecken Sie unsere Freizeiteinrichtungen für Groß und Klein und erkunden Sie übrigen die Schätze des Grossarltals. Stellen Sie jetzt eine unverbindliche Urlaubsanfrage für Ihren Wanderurlaub in Grossarl!


IhrUrlaub

Fordern Sie jetzt Ihr unverbindliches Urlaubsangebot an

angebot anfordern

Suchen & Buchen

Freie Termine, Zimmer und Preise!

suchen & buchen

Folgen Sie uns

Bookmark and Share